19.02.2011

Edeka Neukauf Specht

Im Supermarkt

Ich bin Kassandra und hatte ein Schulprojekt, bei dem wir in drei Tagen in drei verschiedenen Beruforientierungen reinschnuppern konnten. Die Berufsrichtungen waren Soziale Dienste, Büro/Dienstleistung, Handwerk/Technik. Ich stelle euch den Betrieb Edeka Neukauf in Ludwigsfelde in dem Bereich Dienstleistung vor. Es hat mir dort sehr viel Spaß gemacht, weil ich viel Neues erfahren konnte und selbst mit anpacken durfte. Das Team war einfach nur freundlich, und dadurch wurde alles einfacher.


Mein Arbeitstag begann um 9 Uhr. Der Chef begrüßte mich herzlich und wies mich in die Arbeiten ein. In der ersten halben Stunde war ich bei den Blumen und durfte sie gießen. Außerdem habe ich mit der Preispistole Preise angeklebt. Ich lernte, dass man Tulpen nicht ins Wasser stellen darf, weil sie sonst schon aufgehen würden. Nachdem ich damit fertig war, gingen wir erstmal frühstücken. Es gab eine große Auswahl an Produkten zum Frühstücken. Das Frühstück war sehr lecker.

Ich war anschließend in der Obst- & Gemüseabteilung und lernte verschiedene Sorten von Obst und Gemüse kennen. Ich sollte mit der Lieferliste durch den Laden gehen und schauen, ob die Waren angekommen waren und die Preise übereinstimmen. Bis um 11:45 Uhr war ich damit beschäftigt. Dann machte ich noch einmal eine kurze Pause. Danach war ich für eine Dreiviertelstunde an der Kasse und durfte das Gespräch zwischen Kassierer und Kunden mit anhören.

Es gibt noch einen besonderen Service bei Edeka, wo ältere Menschen anrufen können und der Chef kauft für sie ein und bringt die Lebensmittel zu ihnen nach Hause. Ich fuhr mit dem Chef dann zu einigen Kunden und half beim Ausliefern mit. Von einer etwas älteren Dame gab es zur Belohnung 2 €. Als wir wieder im Markt waren, musste ich noch einige Sachen wieder zurückstellen. Dann lernte ich das Rausziehen, d.h., man zieht die Ware heraus und überprüft das Haltbarkeitsdatum und packt die Ware wieder zurück. Ich musste ein ganzes Regal mit Tütensuppen machen. Danach führte ich das Interview und im 5 Minutentakt klingelte das Telfon. Es war anstrengend und hat viel Zeit gekostet. Danach war es auch schon 15.30 und ich durfte gehen. Zum Abschied bekam ich eine große Packung I love Milka geschenkt. Es war ein sehr anstrengender Tag, aber es war auch lehrreich und mit viel Spaß verbunden.

Die Fähigkeiten, die man braucht, sind Teamfähigkeit, Zielstrebigkeit, Freundlichkeit, Genauigkeit, Neugier und Fleiß.

(Das Foto stammt von Kunstart.net und ist auf pixelio.de zu finden.)

Die Kommentare sind geschlossen.

Kategorien