16.02.2011

Blumen am Rathaus

Blumenstrauß

Hey, mein Name ist Theresa, und ich habe in drei verschiedenen Betrieben gearbeitet, in einem Hotel, in einem Kindergarten und in einem Blumenladen. Ich will euch den Beruf Florist/in etwas näher bringen.

Mein Arbeitstag begann um 8:00 Uhr. Ich musste erst einmal verschiedene Blumen schräg mit dem Messer anschneiden. Danach musste ich Vasen sauber machen und befüllen. Als nächstes musste ich die Blumen im Laden gießen, was seine Zeit gedauert hat, weil es viele Blumen waren. Ich musste einer Kundin helfen, Zimmerpflanzen in ihr Haus zu tragen und bekam ein herzliches Dankeschön von ihr. Ab 11:00 Uhr war wir nur noch zu zweit. Um 13:00 Uhr half ich der Chefin und Claudia Seweron den Laden zu dekorieren. Als Dank bekam ich einen kleinen Blumenstrauß.

Es roch überall nach Blumen und Blättern. Ich fühlte Blumen und Wasser. Florist/in ist ein sehr abwechslungsreicher Beruf, in den man viel Kreativität haben und sich mit Farben auskennen sollte. Man sollte den ganzen Tag stehen können und gut zu Fuß sein. Mir hat es Spaß gemacht, und meine Mitarbeiter waren auch nett. Ich könnte mir auch vorstellen, ein Praktikum dort zu machen. Also, wer jetzt neugierig auf den Beruf geworden ist, kann ja in Ludwigsfelde bei „Blumen am Rathaus“ nach einem Praktikum fragen. Es hat mir wirklich Spaß gemacht.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Die Kommentare sind geschlossen.

Kategorien