26.01.2011

Auto & Motorrad Center Lange

In der Werkstatt

Hallo Leute, ich will euch heute einen kleinen Einblick in den Beruf des KFZ-Mechatronikers geben. In diesem Projekt habe ich am 13.1.11 im Auto Center Lange den Beruf des KFZ-Mechatronikers kennengelernt. Um 9 Uhr fing mein Tag an. Mir wurde als erstes die Werkstatt und das Gelände gezeigt. In der Verkaufshalle waren ein paar Neuwagen, und in einem extra Raum sehr viel Motorräder zu sehen. Es gib zwei Werkstätten, eine für Autos und eine speziell für Motorrädern.

Im Anschluss wurde mir ein Mitarbeiter zugeteilt, der mich in der Beruf einführte. Zu Beginn betankten wir einige Neuwagen, die auf dem Firmengelände als Anschauungsmodelle herumgefahren sind.

Dann bemerkten wir, dass ein Auto nicht mehr anspringt. So säuberten wir erst die Zündkerzen, um es erneut zu probieren. Nach dem dritten Mal schoben wir es in die Werkstatt, um etwas anderes auszuprobieren. Nach einer guten Motorüberprüfung stand fest, dass ein Anruf bei Ford notwendig ist, denn der Fehler war anscheinend ein Baufehler.

Solang wie wir auf den Rückruf gewartet hatten, sollten wir uns um eine Motorhaubenverriegelung kümmern, die kaputt war. So versuchten wir erst von vorne an den Verschluss heranzukommen, doch das war vergeblich. Deshalb schoben wir auch das Auto in die Werkstatt, wo wir dann von unten mit der Hebebühne herankamen.

Am Ende meines Tages, sollte ich noch überprüfen, ob alle Neu- und Gebrauchtwagen ausgeschalten und abgeschlossen waren. Von den Gerüchen der Werkstatt war vorn in der Verkaufshalle nichts zu riechen.

Übrigens, klickt doch einmal auf der Webseite des Autohauses auf Hausimpressionen – und lasst euch überraschen.

Kommentare

Hallo andre2011,
ein schöner Bericht. Etwas geschmunzelt habe ich bei dem Satz „Im Anschluss wurde mir ein Mitarbeiter zugeteilt, …“. War es nicht eher umgekehrt?
Trotzdem, gut gemacht.
Andreas

Kategorien