7.01.2011

Auftakt mit der neuen 8b

Nach der Begrüßung folgt ein kleines Positionierungsspiel rund um Internet und Weblog. Dabei stellt sich heraus, dass Alexander nicht nur einen Weblog eines Skaters regelmäßig verfolgt, sondern auch ganz gut einen Weblog erklären kann.

Anschließend wird unser Weblog ausführlich vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen natürlich die Artikel oder Posts. Aufgabe der Schülerinnen und Schüler wird es sein, selbst einen solchen Artikel über ihre Erfahrungen in Unternhemen mit Text und mit mindestens einem weiteren Medium zu veröffentlichen. Zur weiteren Vorstellung von Praxis-Trio gehören noch Kommentare, Kategorien, Schlagworte und Feeds.

Im nächste Schritt schreibt jede Schülerin und jeder Schüler auf, was an der eigenen Klasse toll ist. Beim Vorstellen des Ergebnisses auf dem Blog fällt ihnen selbst auf, dass die Auswahl der Eigenschaften sehr eingeschränkt ist. Da passt die nächste Übung. Sven und Ben lesen einige kurze Personenbeschreibungen vor, denen Eigenschaften zuzuordnen sind. Der nächste Schritt liegt nahe, die Beschäftigung mit den eigenen Stärken. Die Selbsteinschätzung der Schülerinnen und Schüler wird später durch Fremdeinschätzungen durch die Lehrerin ergänzt.

Im anschließenden Fragepool zur Vorbereitung auf die Interviews in den Unternehmen gab es wieder einige journalistisch spannende Fragen: War das schon immer ihr Traumberuf? Bleibt noch Zeit für die Familie? Ist ihr Arbeitsablauf jeden Tag gleich? Ist ihnen schon einmal ein Fehler passiert, so dass sie Angst hatten, gekündigt zu werden? Die wichtigste Frage aber war offenbar: Was macht ihnen an ihrem Beruf Spaß? Über zehn Mal wurde diese Frage vorgeschlagen.

Zwischendurch war Zeit, die Teamer vom BÜRO BLAU nach ihren Eindrücken vom Projekt, von der Klasse und vom heutigen Workshop zu befragen. Sven fasste seine Meinung so zusammen:

„Ich habe ein gutes Gefühl.“

Kommentare

Das ist ja mal richtig cool!!!

Kategorien